Erweiterte SucheSitemap
logo
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
 
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.
 
banner_Studienliteratur

Online

Publizieren bei Helbing Lichtenhahn

PUBLIZIEREN BEI HELBING LICHTENHAHN

Der Verlag und sein Programm
Der Verlag Helbing Lichtenhahn in Basel gehört zu den führenden juristischen Fachverlagen der Schweiz. Die Wurzeln des traditionsreichen Hauses reichen bis in das Jahr 1816 zurück.
Gesetzeskommentare in den bewährten Reihen der „Basler Kommentare“ und der „Commentaires romands“ bilden das Rückgrat des Verlagsprogramms mit über 1000 lieferbaren Titeln. Dieses umfasst Werke, die sich hauptsächlich an die Praxis richten (Kommentare, Handbücher und Praxisleitfäden), aber auch wissenschaftliche Werke (Dissertationen oder Habilitationen, Festschriften, Tagungsbände, Rechtsgutachten und andere Monographien) und Studienliteratur (Lehrbücher, Repetitorien, Tafeln, Textausgaben).
Wir publizieren in deutscher und französischer Sprache sowie gelegentlich auf Italienisch und Englisch zu allen Gebieten des Rechts sowie in den damit verbundenen Bereichen Steuern und Wirtschaft. Der Schwerpunkt liegt auf schweizerischem Recht, aber auch internationales Recht, Rechtsvergleichung sowie Grundlagenthemen werden berücksichtigt.
Im Rahmen von Kooperationen mit ausländischen Partnerverlagen haben wir die Möglichkeit, unsere Titel mit internationalem Bezug in den entsprechenden Ländern optimal vertreiben zu lassen. Umgekehrt bieten wir Werke von diesen Partnern unter unserer Marke an, wenn diese für den Schweizer Markt von Bedeutung sind.

Unsere Dienstleistungen
Im digitalen Zeitalter und der damit einhergehenden Informationsflut, die vielfach auch von Informationsunsicherheit gekennzeichnet ist, sind wir mehr denn je vom Nutzen kompetenter und seriöser Verlage überzeugt, die sich ihren Hauptaufgaben, der Selektion, Veredelung und Verbreitung von Inhalten, professionell widmen. Mit diesem Ziel vor Augen bieten wir unseren Autoren unsere verlegerische Beratung und unsere Kompetenzen in den Bereichen Recht, Sprache, Satz und Grafik, Herstellung, Informatik, Marketing und Vertrieb – sowohl gedruckt als auch digital.
Als Autor finden Sie bei uns einen kompetenten Ansprechpartner, der Ihr Projekt persönlich begleitet und Sie während des gesamten Publikationsprozesses unterstützt. Diese projektverantwortliche Person ist in der Regel volljuristisch ausgebildet und kann Sie daher nicht nur in formalen oder redaktionellen, sondern auch in rechtlichen Aspekten begleiten, insbesondere, indem sie Ihnen ihren Standpunkt aus Perspektive eines potentiellen Lesers darlegt. Ob es darum geht, das Konzept Ihres Buches zu verfeinern, den Text oder das Layout zu verbessern, die optimalen Werbemassnahmen zu planen oder die optimale Publikationsform in gedruckter oder digitaler Form zu finden: Unsere Spezialisten aus Lektorat, Herstellung, Marketing und Vertrieb stehen Ihnen zur Seite.
Im Rahmen von wissenschaftlichen Publikationen im Open Access können wir Sie auch zu den verschiedenen Möglichkeiten beraten und Ihnen bei der Einreichung von Förderanträgen, insbesondere beim SNF, praktische Hilfe anbieten.

Ein Buch veröffentlichen
Ihre Publikationsideen oder -vorschläge bzw. Ihre Manuskripte werden wir gerne sorgfältig prüfen, sofern sie thematisch zu unserem Verlagsprogramm passen. Dazu benötigen wir folgende Informationen:
  • Ein Publikationskonzept (allgemeine Idee, Materie, Relevanz, Zielpublikum, vergleichbare Publikationen, geschätzter Umfang in Seiten oder in Zeichen).
  • Wenn vorhanden, eine Disposition des Werkes, Probekapitel oder sogar das gesamte Manuskript, auch vorläufig (selbstverständlich werden alle Informationen vertraulich behandelt).
  • Informationen über Ihre Person (Lebenslauf, Publikationsliste, Website etc.)
  • Ggf. relevante Informationen über die Verlagsrechte (z. B. Open-Access-Verpflichtung)
  • Ggf. Sonderwünsche bezüglich der Aufmachung des Werkes (Format, Bindung, Umschlag, Layout etc.) oder der Reihe.
  • Ggf. Angabe der Anzahl der gewünschten Freiexemplare oder der abzugebenden Pflichtexemplare.

Wie Sie sehen, benötigen wir nicht unbedingt ein fertiges Manuskript, um uns für ein Projekt zu entscheiden. Wir wünschen uns jedoch zumindest eine Schätzung des Zeitpunktes, wann Sie Ihr komplettes Manuskript übergeben können. Der Zeitaufwand zwischen der Einreichung der Texte und dem Erscheinen hängt stark von der Art der Publikation und dem Seitenumfang ab. Die Grössenordnung liegt je nach Werktyp zwischen drei und neun Monaten, bei Grossprojekten mit vielen Autoren erfahrungsgemäss mitunter noch länger. Umgekehrt kann es bei einfacheren oder sehr aktuellen Publikationen auch schneller gehen.
Da uns die formale Qualität unserer Publikationen ebenso wichtig ist wie die Qualität der Inhalte, wollen wir nicht nur den Druckprozess, sondern auch den Satz optimal betreuen. Deshalb kümmern wir uns in der Regel um das professionelle Layout der Werke und möchten standardisiertes „ready-to-print“ Layout vermeiden. Zur optimalen Aufbereitung Ihrer Manuskripte stellen wir Ihnen gerne Formatvorlagen zur Verfügung, die den verschiedenen Gefässen und Reihen unseres Programms entsprechen und die Erfassung Ihrer Texte erleichtern. Wenn Sie bereits mit der Formatvorlage eines Drittanbieters oder einem beliebigen Word-Dokument gearbeitet haben, ist dies kein Problem: Wir übertragen es gerne in unser Layout.

Digitale Publikation
Dank unserer juristischen Datenbank legalis können wir ausgewählte Werke unseres Verlagsprogramms als Bestandteil thematischer Module auch online verfügbar machen. Rein wissenschaftliche Publikationen können auf der Plattform legalis science im Open Access online gestellt werden, die im Laufe des Jahres 2019 startet. Schliesslich ist eine Zweitverwertung auf Swisslex oder in anderen Datenbanken unter bestimmten Voraussetzungen möglich, unter Vorbehalt der Annahme durch den jeweiligen Betreiber.

Wissenschaftliche Publikationen und Open Access
Für wissenschaftliche Arbeiten – insbesondere Dissertationen oder Habilitationen – bieten wir Publikationsmodelle an, die den aktuellen Open-Access-Anforderungen der Universitäten und der wichtigsten Forschungsfördereinrichtungen entsprechen.
Mit Übernahme eines Teils der Publikationskosten («book processing charges») bieten wir den freien Zugang zu Ihrem Werk über den sogenannten «grünen» Weg (freier Zugang nach Ablauf einer Sperrzeit) oder den «goldenen» Weg (sofortiger freier Zugang) an. Im letzteren Fall kommt eine Finanzierung der Open-Access-Publikation durch den SNF in Frage, sofern die übrigen Voraussetzungen erfüllt sind. Gerne beraten wir Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten und bieten Ihnen praktische Hilfe an für die Einreichung von Gesuchen beim SNF oder bei anderen Organisationen.

In einer Zeitschrift veröffentlichen
Wenn Sie einen Artikel oder Beitrag in einer unserer Zeitschriften veröffentlichen möchten, bitten wir Sie, sich direkt an die Herausgeberschaft oder die Redaktion der jeweiligen Zeitschrift zu wenden. Die Kontaktdaten sowie Richtlinien für die Erstellung Ihrer Beiträge finden Sie im Impressum bzw. auf der Webseite der jeweiligen Zeitschrift. Sie können Ihre Anfragen auch an zeitschriften@helbing.ch senden und wir leiten sie an die zuständigen Personen weiter.

Ihr erster Kontakt
Für Ihre Publikationsvorschläge und für weitere Informationen stehen Ihnen folgende Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Jérôme Voumard
Lic. iur., Rechtsanwalt
Programmleitung
jerome.voumard@helbing.ch
Tel. direkt +41 (0)61 228 90 22
Tel. Zentrale +41 (0)61 228 90 70

Für Dissertationen:
Barbara Rais
Lektorat
barbara.rais@helbing.ch
Tel. direkt +41 (0)61 228 90 23
Tel. Zentrale +41 (0)61 228 90 70

VerlagPublizieren bei Helbing Lichtenhahn

Drucken