Erweiterte SucheSitemap
logo
Ihr Warenkorb enthält keine Artikel.
 
Ihre Merkliste enthält keine Artikel.
 
banner_Studienliteratur

Online

Verlauf

 

Die Revision von Schiedssprüchen nach dem 12. Kapitel des IPRG

Die Revision von Schiedssprüchen nach dem 12. Kapitel des IPRG
CHF48.00
green lieferbar
ISBN 978-3-7190-2103-0
Erscheinungsjahr 2002
Auflage 1. Auflage
Seiten 72
Produktart Buch
Einbandart broschiert
Sprache Deutsch

In einer Zeit, in der Gesetzgeber und Gerichte um die Wette laufen, um der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit und ihren Protagonisten ein möglichst staatsfreies rechtliches Umfeld zur Verfügung zu stellen, mag es erstaunen, dass das Bundesgericht auf ein Revisionsgesuch eingetreten ist, das sich gegen einen in der Schweiz ergangenen internationalen Schiedsentscheid richtete. 
Der vorliegende Beitrag unterzieht diesen besonderen Anwendungsfall der Revision einer eingehenden Untersuchung und analysiert deren Bedeutung im Licht der spezifischen Bedürfnisse der internationalen Schiedsgerichtsbarkeit kritisch. Dabei zeigt sich, dass die Möglichkeit, unter qualifizierten Voraussetzungen auf einen Schiedsspruch zurückzukommen, zu den Qualitätskriterien eines erstrangigen Schiedsplatzes zählt. 
Aus dem Inhalt: 
- Raison d’être der Revision im Schiedsgerichtsverfahren
- Die Zulässigkeit des Revisionsbegehrens (recevabilité)
- Die Begründetheit der Revision (Verhältnis zwischen 
Art. 137 lit. a und Art. 137 lit. b OG- admissibilité)
- Das Verfahren
- Das Verfahren des Neuentscheids in der Sache

Die Revision von Schiedssprüchen nach dem 12. Kapitel des IPRG

Drucken